Mitmachen

Du findest das Für LⒶu Haus gut und möchtest dich einbringen? Das kannst du auf vielfältigen Wegen tun, je nachdem wo dein Interessensschwerpunkt liegt.

Egal wie ihr euch einbringen möchtet, denkt dabei immer daran eure Grenzen und die anderer, beteiligter Personen zu berücksichtigen. Hinweise zum Umgang mit Bullen findet ihr hier.

Das Für LⒶu Haus besuchen

Das Für LⒶu Haus liebt Besucher_innen! Dabei ist ein Besuch beim Für LⒶu Haus sicherlich nicht langweilig. Egal ob ihr hier neue Leute kennen lernt, Dinge die ihr nicht mehr braucht, vorbei bringt, oder einen Gegenstand, den ihr schon immer haben wolltet, findet, ein Besuch beim Für LⒶu Haus ist niemals langweilig. Trotzdem ist es für das Für LⒶu Haus auch wichtig, dass reger Besuch herrscht, denn auch dann, wenn im Falle einer Räumung durch die Bullen niemensch Widerstand leistet, sind Besucher_innen, die das Geschehen vom Rande beobachten wichtig, um derartige Übergriffe später medial aufarbeiten zu können und den staatlichen Repressionsbehörden zu zeigen: Wir erklären uns solidarisch mit diesem Projekt!

Hilfe bei der Suche nach einer Unterkunft

Das Für LⒶu Haus ist auf eure Hilfe bei der Suche nach einer Unterkunft angewiesen. Wenn ihr ein leer stehendes Gebäude kennt, das sich für einen Umsonstladen anbietet, könnt ihr dem Für LⒶu Haus dort einfach ein Zuhause einrichten. Alles was ihr dafür braucht findet ihr auf der Seite Materialien.

Vergesst nicht, dem Für LⒶu Haus seine neue Adresse mitzuteilen (fuer-lau-haus@riseup.net, PGP-Key), damit es diese auch an seine Besucher_innen weitergeben kann.

Hilfe bei der Bewerbung des Für LⒶu Haus

Damit durch das Für LⒶu Haus eine Skandalisierung von Leerständen funktionieren kann und Menschen wie du dazu angeregt werden, sich öffentliche Räume und ungenutzte private Räume wiederanzueignen, bedarf es einiger Öffentlichkeitsarbeit, bei der du das Für LⒶu Haus unterstützen kannst: Auf der Seite Materialien findest du Flyer, Plakate und Stencils, mit denen du den Bekanntheitsgrad des Für LⒶu Haus steigern kannst. Aber dabei muss es nicht bleiben: Du kannst gerne eigene Materialien erstellen und verteilen oder dir eigene Aktionen überlegen, mit denen du auf Leerstand im Allgemeinen, Gentrifizierungsprozesse oder einfach auf das Für LⒶu Haus aufmerksam machst.

Über Hinweise auf Aktionen und Materialien an fuer-lau-haus@riseup.net (PGP-Key) freut sich das Für LⒶu Haus immer.

Hilfe bei einer Räumung

Im Falle einer Räumung des Für LⒶu Hauses durch die Bullen gilt grundsätzlich: Ruhe bewahren und die Bullen räumen lassen. Natürlich hat das Für LⒶu Haus nichts dagegen, wenn sich Menschen einer Räumung widersetzen, aber es möchte dazu nicht leichtfertig aufrufen! Wenn ihr beschließt, euch einer Räumung zu widersetzen, solltet ihr das vorher mit den möglicherweise ebenfalls betroffenen Personen abstimmen, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden. Das Für LⒶu Haus hat einige Hinweise zum Umgang mit den Bullen hier zusammengestellt, die euch helfen können, mit einer Räumungssituation umzugehen.

Folgeprojekte organisieren

Das Für LⒶu Haus möchte Leerstand nicht nur skandalisieren, sondern vor allem zur Aneignung dieses Leerstands, ebenso wie öffentlicher Räume durch die Menschen, die in deren Umfeld leben, inspirieren. Es muss dabei längst nicht bei einem Umsonstladen bleiben, die meisten Gebäude haben mehr als ein Zimmer und im Zweifel lässt sich ein Umsonstladen auch in ein Umsonstregal in einer sonst staubigen Ecke umwandeln.

Leer stehende Gebäude können genutzt werden, um kostenlosen Wohnraum, Kultur- und Jugendzentren oder selbstverwaltete Räume mit euren eigenen Ideen darin unterzubringen. Dazu bedarf es Menschen, die sich zu solchen Projekten zusammenfinden und diese gemeinsam realisieren. Das Für LⒶu Haus möchte auch eine Vernetzungsplattform für Menschen sein, die an derartigen Projekten interessiert sind. Findet euch zusammen und macht aus dem Für LⒶu Haus mehr als nur einen verwahrlosten Umsonstladen!